Diabetes and Social Jet Lag

Fragestellung

Ein Zusammenhang zwischen einem Schlafmangel und der Entwicklung eines Typ 2 Diabetes ist bereits bekannt. Im Rahmen der Studie "Diabetes and Social Jet Lag" soll untersucht werden, ob bei Patienten mit Typ 1 Diabetes ein Schlafmangel oder eine vermehrte Schlafunterbrechung des Nachtschlafes mit einer verschlechterten Blutzuckereinstellung assoziiert sind.

Teilnehmende Studienzentren

  • Schulungszentrum für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus, Sektion Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Ulm (Prof. Dr. Wabitsch, Dr. von Schnurbein)
  • Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Gießen (Dr. Böttcher)
  • Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, BETHLEHEM Gesundheitszentrum Stolberg GmbH (Prof. Karges)
  • Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Klinikum Augsburg I. (Dr. Dunstheimer)
  • Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Leipzig (PD r. Kapellen)
  • Interdisziplinäres Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ), Universitätsmedizin Berlin (Dr. Galler)
  • Klinik für allgemeine Pädiatrie und Neonatologie, Universitätsklinikum des Saarlandes (Prof. Rohrer, Dr. Graf, Dr. Hoffmann)
  • Institut für Medizinische Psychologie, Ludwigs-Maximilians-Universität München (Prof. Roenneberg, Dr. Vetter)

Kontakt

Dr. med. Julia von Schurbein

Prof. Dr. med. Martin Wabitsch

Schulunsgzentrum für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Ulm

Eythstr. 24

89075 Ulm

Tel.:    0731/ 50057401

E-Mail: julia.schnurbein@uniklinik-ulm.de